Burnout-Therapie in Innsbruck
Termin vereinbaren

Burnout-Therapie in Innsbruck

Wer immer mit hoher Leistungsbereitschaft und großem Engagement an Herausforderungen herangeht, läuft Gefahr, irgendwann auszubrennen (engl. to burn out). Erste Anzeichen eines Burnouts sind Erschöpfung, Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen und die Angst, anstehende Aufgaben nicht mehr bewältigen zu können.

Häufig versuchen Betroffene, diesen Symptomen mit noch mehr Arbeit und Anstrengung zu begegnen. Erholung bleibt aus und wird irgendwann unmöglich. Auch soziale Beziehungen leiden oft darunter.

Burnout & Stress: Anfälligkeit und Auslöser

Viele Betroffene weisen  Eigenschaften auf, die sie besonders anfällig für Burnout machen:

  • Streben nach Anerkennung: Betroffene suchen intensiv nach persönlicher Anerkennung und Zuspruch durch andere.
  • Überhöhte Ansprüche: Sie haben unklare und überhöhte Erwartungen an sich selbst.
  • Schwierigkeit, Erfolge anzuerkennen: Oft fällt es ihnen schwer, eigene Erfolgserlebnisse anzuerkennen.
  • Unrealistische Ideale: Sie jagen einem übertriebenen Ideal hinterher, das unerreichbar ist.

Warn- und Alarmsignale

Vor einer Burnout-Krise erscheinen viele Betroffene sehr aktiv, dynamisch und (über-) engagiert. Eigene Bedürfnisse werden oft hintangestellt, während Misserfolge und Enttäuschungen ignoriert werden.

Nach dieser Phase des übermäßigen Engagements folgt eine Erschöpfungsphase. Die Betroffenen fühlen sich matt, sind häufig krank, leiden unter Tages- oder chronischer Müdigkeit und sind leichter reizbar.

Letztendlich führt der ausgebrannte Zustand zu Resignation, Entmutigung, Niedergeschlagenheit sowie Minderwertigkeits- und Versagensgefühlen.

Therapie des Burnout-Syndroms

Das Burnout-Syndrom ist diagnostisch schwer von Depressionen, Anpassungsstörungen oder Ängsten zu unterscheiden. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung liegt darin, gemeinsam herauszufinden, was Ihren individuellen Symptomen zugrunde liegt, und Ihre Ressourcen (wieder) zu entdecken.

Ein ausgewogener Lebensstil mit regelmäßigen Entspannungsphasen (Work-Life-Balance) ist zentral. Oft muss jedoch erst gelernt werden, zu entspannen und zu genießen, ohne schlechtes Gewissen, oder die eigene Vorstellung von Erfolg zu verändern. Dies ebnet den Weg zu einer gesunden Lebensführung, in der eigene Bedürfnisse erfüllt werden und Gefühle von Freude, Ruhe und Zufriedenheit wieder einkehren.

So profitieren Sie als Burnout-Patient von meiner psychotherapeutischen Unterstützung:

  • Erkennen und Bewältigen von Stressoren:

    Durch gezielte therapeutische Interventionen helfe ich Ihnen dabei, die Ursachen Ihres Burnouts zu verstehen und geeignete Bewältigungsstrategien zu entwickeln. Sie lernen, belastende Situationen zu identifizieren und ihnen effektiv zu begegnen.

  • Aufbau eines gesunden Lebensstils:
    Gemeinsam erarbeiten wir einen ausgewogenen Lebensstil, der regelmäßige Entspannungspausen und eine gesunde Work-Life-Balance beinhaltet. Sie erfahren, wie Sie wieder Freude und Zufriedenheit in Ihr Leben integrieren können, ohne sich selbst zu überfordern.

  • Stärkung des Selbstwertgefühls:
    Durch die psychotherapeutische Begleitung können Sie Ihr Selbstwertgefühl stärken und ein tieferes Verständnis für sich selbst entwickeln. Sie lernen, sich selbst anzunehmen und Ihre eigenen Bedürfnisse zu respektieren, was zu einem gesteigerten Selbstbewusstsein und einer verbesserten Lebensqualität führt.

  • Langfristige Veränderungen für mehr Wohlbefinden:
    Meine psychotherapeutische Unterstützung zielt darauf ab, langfristige Veränderungen zu bewirken, die Ihr Wohlbefinden und Ihre Lebensqualität nachhaltig verbessern. Sie entwickeln nicht nur kurzfristige Lösungen, sondern erlernen langfristige Strategien, um mit den Herausforderungen des Burnouts umzugehen und ein erfülltes Leben zu führen.

Nach oben scrollen